[abc.etüden]

Schreibeinladung für die Textwoche 39.17 | Wortspende von wortsonate

Bei abc.etüden von Christiane, geht es darum, 3 Wörter in einer Geschichte unterzubringen, die maximal 10 Sätze umfasst. Die Reihenfolge ist egal, die Wörter sollen in dieser Form aber schon so verwendet werden. Ausserdem kann auch mehrmals die Woche mitgemacht werden.

Quadratscheißer
postfaktisch
ergebnisoffen

Eine Wortspende von Frau Wortsonate (wortsonate.wordpress.com)

Wie so oft hat sich der Text nach grübeln dann doch verselbständigt. Und da ich es so amüsant finde mit dem Kater Anton – hat er auch in meine Geschichte einen Weg gefunden. Für alle anderen Beiträge hat wortgeflumselkritzelkram eine Sammelseite für Antons Besuche eingerichtet. Schaut einfach mal rein, was der „süsse“ Kerl so alles erlebt – bzw. wir. Harharhar.


„Ein Quadratscheisser – ich – du spinnst ja wohl.  Ich bin doch ganz in Ordnung und bestimmt nicht verklemmt und ignorant – ich verstehe deine Aufregung nicht. Postfaktisch ist es doch eine Annahme, dass es spuken soll in dem gegenüberliegendem Haus  – nur weil du eine Gänsehaut bekommst ist da noch nichts Wahres dran.“

„Das glaubst aber auch nur du – ich habe Letzt eine Geschichte über einen toten Kater gelesen, der dann irgendwie doch nicht tot war, aber sich verändert hatte  – ach das war irgendwie ein ergebnisoffenes Ritual. Lass mich überlegen – ich glaube der Kater war irgendwie total dämlich in grün-rosa Wolle verwurschtelt. Durch unAchstsamkeit ist das Vieh verendet. Aber eine Wortzauberin – ich glaube Frau Flumsel hiess sie – hat ihn wiederbelebt.

Jetzt stromert er durch die verschiedenen Geschichten und beschimpft die Menschen als Dosenöffner um sich dann unter irgendwelchen Sesseln zu verstecken – ach und ein Aquarium hat er auch noch geplündert – eine Phantomzeichnung wurde auch schon rausgegeben.“

„Solche Ammenmärchen glaub ich doch in Tausend Jahren nicht und ich beweisse es dir – du sagst, der Kater soll hier drüben in dem Haus sein – das werde ich prüfen – lass dein Handy an, damit ich dich auf dem Laufenden halten kann.

So ich bin drin – sag ich doch – kein Kater nur rote Leuchten in der Ecke zum Treppenhaus, die werden wohl den Weg markieren, das schaue ich mir mal …ahhhhhh – chchchchch – meow….

13 Gedanken zu „Schreibeinladung für die Textwoche 39.17 | Wortspende von wortsonate“

  1. Ich kann das sooo gut verstehen, dass dich der Kater gejuckt hat, das hat er mich auch … ich glaube, ich werde jetzt vorsichtiger sein, wenn es irgendwo in Katzennasenhöhe rot leuchtet …
    ;-)
    Liebe Grüße
    Christiane

    Gefällt 1 Person

Mit Absenden eines Kommentars erklärst Du Dich einverstanden, dass evtl. personenbezogene Daten (z.B. die IP-Adresse etc.) abgespeichert und für Statistiken von Wordpress weiterverarbeitet werden.

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.