[abc.etüden]

ABC-Etüden – Backpacking in China

Und es ist wieder Zeit – Christianes Etüden laden zu einer Reise ein – ich muss aber sagen, dass ich hier stark beeinflusst bin von Philips Reise durch Asien – zur Zeit sind sie in Kanada – ein sympathisches Pärchen.

Die Wortspende kommt dieses Mal von Elke H. Speidel (transsilabia.wordpress.com) und lauten:

Ahornblatt
Chinareise
krabbeln.

 

Kaum können sie krabbeln, da wollen sie auch schon verreisen.

„Wo wollt ihr denn hin?“

„Nach China, Mutter – das habe ich dir doch schon zig mal gesagt – mit dem Rucksack quer durch China.“

„Ach meine Kleine – mit dem Rucksack – ist das nicht zu gefährlich – ich hab gelesen, da gibt es nur seltsames zu essen – fritiertes Ahornblatt – wer isst denn sowas?“

„Das sind die Japaner  – nicht die Chinesen, Mutter – und es wird schon nichts passieren auf unserer Chinareise.

Wir filmen alles und du kannst dir das dann immer auf YouTube anschauen – da siehst du wo wir uns befinden, und dass wir noch leben.“

„Was – du willst gar nicht jeden Tag anrufen – ich soll bei YouTube nach dir suchen – ach, wie war das noch zu meiner Zeit, als ich  mit dem Rucksack durch England bin.

Jeden Tag habe ich eine Telefonzelle gesucht – du weisst doch was das ist, eine Telefonzelle, oder – und meine Eltern angerufen – die hätten mich sonst nicht fahren lassen.

Wie einfach ist das heute für euch – WhatsApp und YouTube – naja – wenigstens bin ich ein Stückchen bei euch auf eurer Reise wenn ich mitschaue.“

*Seufz* „Ja und ich freue mich schon auf deine Kommentare unter den Videos.“

Advertisements

8 Gedanken zu „ABC-Etüden – Backpacking in China“

  1. Jaha, das glaube ich auch schon total, dass sie sich auf Mutters Kommentare auf YT freut … ;-)
    Ich wollte schon fragen, ob du Anton triffst, aber vermutlich sind so einige Blogger oder deren Freunde unterwegs … ;-)
    Liebe Grüße
    Christiane

    Gefällt 1 Person

    1. Hahaha. Ja. Doch damals blieb mir nix übrig. Gab noch keine Handys. Waren aber nur zwei Wochen. Meine Mutter hätte sonst sofort die deutsche Botschaft auf mich angesetzt. Ne. So schlimm nicht, sie hätte wohl nur nicht schlafen können 😊😊😊😁😁😁

      Gefällt mir

Mit Absenden eines Kommentars erklärst Du Dich einverstanden, dass evtl. personenbezogene Daten (z.B. die IP-Adresse etc.) abgespeichert und für Statistiken von Wordpress weiterverarbeitet werden.

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

w

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.