Geschichtenzauber

Etüden #2.18 – Die Bürde des Kissens

Es geht weiter mit den munteren Etüden bei Christiane – ich freu mich und wundere mich immer wieder, wohin mich meine Ideen führen – der Text fängt im Kopf so oft anders an, als er dann eingetippt wird. Sehr interessant.

Hier mein Text


„Was für eine Bürde.“  Jammerte Frau Wagner.

„Wie soll das den funktionieren? Dieses Ding ist so speckig und es lässt sich einfach nicht schieben.“

Ihre Freundin schaute sie mit gerunzelter Stirn an und meckerte: „Du hast das hier doch fabriziert und mich um Hilfe gebeten. Ja ich habe da zwar schon bisschen Übung – aber soll ich mir das hier jetzt antun und du jammerst? Also halt die Klappe und zieh ihn an, damit wir dann alle weiteren Schritte einleiten können – und hoffe, dass man kein Abdruck vom Muster des Kissens auf seinem Gesicht erkennen kann. Wenn doch, dann lass mich reden – du bist als trauernde Witwe zu sehr betäubt.

Also los, los – du kannst nicht erwarten, dass ich das hier“ – dabei liess sie ihre Hände über den Leichnam kreisen – „anfasse.“

Während Frau Wagner ihren Mann passend ankleidete – leuchtete vor der Tür schon das Blaulicht des Notarztes, der nur noch den Tod festzustellen hatte.

Advertisements

7 Gedanken zu „Etüden #2.18 – Die Bürde des Kissens“

Was denkt ihr?

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s