Allgemein, Wochenrückblick

Wochenrückblick 05.03.18-11.03.18

Die Grippe hat mich endlich wieder los gelassen – es sind noch paar Nachwehen wie husten und Kreislauf, aber wenigstens kann ich mich wieder bisschen konzentrieren. Also schauen wir, was ich veröffentlicht habe.

[#WritingFriday] Week 10 – Obdachlose Sicht

  • Du lebst als Obdachloser auf der Strasse. Beschreibe deinen Blick auf die Menschen, die vorbeigehen.

Schreibeinladung für die Textwoche 10.18 | Der Knopf

  • Knopf, zeitig, hüten

Und wieder schauen wir uns noch die neuen und laufenden Projekte an.

Das dritte Wort ist draussen. Lichtblick. Ein sehr schönes Wort.

Writing Friday

Das sind die Themen für den März.

  • Ferdinand Friedrich läuft im Jahr 2073 über die Frankfurter Buchmesse und schreibt von dort seiner Frau Martha eine Postkarte
  • Du lebst als Obdachloser auf der Strasse. Beschreibe deinen Blick auf die Menschen, die vorbeigehen.
  • Beschreibe Gesicht und Gestik eines Menschen, den du liebst.
  • Schreibe den Anfang einer Geschichte, die mit dem Satz beginnt: Natürlich hätte man längst wissen können, dass Maja nicht die Wahrheit sagte.
  • Schreibe eine Liebeserklärung an dein erstes Fahrrad / Auto.

Christianes Etüden

10 Sätze mit 3 Worten.

Pfauenauge
versiegelt
schlendern

Advertisements

11 Gedanken zu „Wochenrückblick 05.03.18-11.03.18“

    1. Hallo – ja danke – so langsam geht es bergauf. Der Kreislauf ist noch bisschen angeschlagen – aber der wird wohl die nächsten Tage auch stabiler werden. Ich schau gleich mal vorbei.
      LG

      Gefällt mir

      1. ja kommt sicher wieder. Bei mir war es ja auch eine Weile weg bzw. gar nicht mehr. Und sieh mich jetzt an. Am liebsten würde ich non stop rund um die Uhr schreiben. Leider melden sich danoch gewisse Bücher zu Wort, das tägliche Leben und mein Körper, der das wohl nicht nonstop mitmachen kann. Aber ich schreibe wirklich wieder viel. Ich hatte auch schon Schreibtiefs.

        Gefällt mir

      2. Ich hoffe es – es fehlt mir schon ganz schön. Zur Zeit schaffe ich es nicht mich frei zu strampeln. Zuviel Alltag. Aber das bekomme ich bestimmt irgendwann wieder geregelt.

        LG

        Gefällt 1 Person

      3. Ja das glaub ich. Mir hat es auch gefehlt. ich weiß gar nicht mehr wie ich ohne auskam. Ach bestimmt. Einfach mal wieder anfangen. Das mit dem Alltag kenne ich. Ich würde momentan auch gerne mehr schreiben als ich tue. LG

        Gefällt 1 Person

      4. ja das stimmt. Momentan hätte ich wirklich gerne mehr Zeit. Gefühlt komme ich zu nichts und nie wirklich mal eine ganze Woche zur Ruhe. Das fehlt mir. Vermutlich wird sich das auch erstmal nicht ändern. Mal sehen.

        Gefällt 1 Person

      5. Das geht mir genauso. Ich komme auch einfach nicht mal zu Ruhe. Diese Woche haben wir die Schwiegermutter zu Besuch – dann ist wieder mehr Arbeit da…ach….ätzend.

        Gefällt 1 Person

Mit Absenden eines Kommentars erklärst Du Dich einverstanden, dass evtl. personenbezogene Daten (z.B. die IP-Adresse etc.) abgespeichert und für Statistiken von Wordpress weiterverarbeitet werden.

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.