Geschichtenzauber

Mach was mit – Regen – Der Schlüsselmeister

Ein Gemeinschaftsprojekt bei Herba

Irgendwie hatte ich den 7. im Kopf – aber gesten schaute ich  und sah – der 3. Ups – nun ich brauch  manchmal doch bisschen Zeitdruck – das war in der Schule schon so – alles auf den letzten Drücker…aber dafür eine kleine Geschichte.


Regen

Leise tropft er auf den Boden. Pfützen sammeln sich in Mulden und unebenen Flächen. Im Dunkeln streift ein Mädchen – nein – eine Frau durch den Regen. Sie ist tropfnass. Ein Beobachter würde sich fragen: „Was macht sie hier, bei diesem Wetter, ohne Schutz vor dieser Nässe und Kälte. Was macht sie hier?“

Sie wirkt verloren, ängstlich, einsam. Sie scheint auf der Suche zu sein. Ihr Schatten folgt ihr und hinterlässt nasse Abdrücke auf trockenen Stellen des Asphalts. Der Schatten? Ja tatsächlich – Ihr Schatten – ist es ein Schatten oder ein eigenständiges Wesen? Ich werde neugierig und will ihr helfen. Meine Jacke im Arm stehe ich auf und gehe zu ihr. „Hallo? Kann ich dir helfen?“ Sie schaut mich irritier an – Als würde sie gerade wach werden. Die Regentropfen laufen über ihr Gesicht. Das Farbspiel der Tropfen fasziniert mich. Es schimmert wie Perlmutt. Was ist sie? Aber ich habe keine Angst – nein ich fühle mich geborgen und hingezogen. „Ich suche dich.“ „Mich?“ „Ja.“ „Warum mich? Und was ist das mit deinem sonderbaren Schatten, der nicht da ist wo er sein sollte, sondern…“ ich drehte mich suchend um „…da – dahinten steht er. Was macht er? Schaufensterbummel? Was soll das?“ „Reg dich nicht auf – der Schatten ist mein – nennen wir es Bodyguard. Ich will dir nichts Böses. Ich brauche deine Hilfe. Ich habe mich leicht verlaufen und will jetzt nur wieder nach Hause. Du bist der Schlüsselmeister. Du kannst mir das Tor in meine Welt öffnen.“

„Was? Was redest du? Ich verstehe nichts. Bist du high? Bin ich High? Ja, das muss es sein, das Gras war schlecht.“ Sie berührte mich mit ihren, von Regen nassen, kalten Händen und ein Blitz durchzog mich. Eine Erinnerung? Ich sah Bilder einer anderen Welt, meine Eltern, irgendwelche Menschen in Roben und unser Familiensiegel. Ich verstand und erinnerte mich. Ich brach zusammen. Kniend blickte ich zu ihr auf. „Was?“ „Ich habe dich gefunden – ich bin die Überbringerin. Ich zeige den Verlorenen ihre Bestimmung und deine ist unser Reich zu beschützen. Eine Art Türsteher zum magischen Reich. Und jetzt öffne das Tor und schick mich nach Hause.“ „Was? Was? “ Ich wunderte mich gar nicht so wirklich über das Gesagte – es schien einfach wahr zu sein. Tief im Inneren spürte ich es – es war die Wahrheit. „Wie? Und du lässt mich jetzt einfach alleine? Ich brauche mehr Infos.“ „Frag deine Eltern – es wird Zeit, dass sie endlich erzählen. Das ist jetzt ihre Aufgabe – sie hätten das schon lange machen sollen – aber dafür gibt es ja mich.“ Sie lächelte. „Erschaffe in deinen Gedanken ein Portal. Das reicht aus. Aber sei vorsichtig. Nicht jeder ist Willkommen in unserer Welt. Achte darauf wen du einlässt. Aber das merkst du dann auch schon.“

Tief in meinem Inneren, in meinem Kopf tat sich was.Fast hörte ich es knacken. Mein Gehirn schien Weichen zu stellen. Ein sonderbares Gefühl. Aber es fühlte sich richtig an. Eine Öffnung tat sich auf. „Danke – vielleicht sehen wir uns ja mal wieder. Schlüsselmeister. Leb wohl.“ Und weg war sie.

So stand ich nun und war durch den Regen nass bis auf die Haut. Es wurde dringend nötig mit meinen Eltern zu sprechen. Sie hatten einiges zu erklären. Eine unerwartete Wendung in meinem Leben, das mich zu einer unbekannten Zukunft mit wichtigen Aufgaben führen könnte.

ENDE

Advertisements

6 thoughts on “Mach was mit – Regen – Der Schlüsselmeister”

Was denkt ihr?

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s